Neues Amtsblatt der Stadt Korschenbroich ist online

 

Auf der Webseite der Stadt Korschenbroich steht die aktuelle Version 3/2018 des Amtsblattes zum Download bereit. 

 

Unter anderem, Themen, die Glehn betreffen:
Das Wohnungsamt teilt mit, dass eine Sozialwohnung in Glehn ab 01.05.2018 zu vermieten ist.

 

Amtsblatt als PDF-Datei anzeigen >>

 

Weiter Amtsblatt-Ausgaben stehen auf der Internetseite der Stadt Korschenbroich zum Download bereit >>

Freiwilliges Soziales Jahr beim SV Glehn

Schulabgänger aufgepasst: Zum neunten Mal in Folge schreibt der SV Glehn eine Stelle für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) im Sport aus und setzt damit seine langfristige Erfolgsgeschichte mit jungen Erwachsenen fort. Für den Zeitraum vom 1. September 2018 bis 30. Juni 2019 können sich ab sofort männliche und weibliche Nachwuchssportler zwischen 18 und 27 Jahren für eine von insgesamt nur 300 Stellen NRW-weit bewerben.

Weiterlesen

10. Glehner Futsal-Cup

In diesem Jahr findet am Sonntag, dem 24. Februar in der GGS-Glehn bereits zum 10. mal der Glehner Futsal-Cup statt.

 

Die Hallenfußball-Variante des Fußballweltverbandes (FIFA), die vor allem in Südamerika weit verbreitet ist, findet auch in Europa immer mehr Anhänger, vor allem im Jugendfußball und löst den klassischen Hallenfußball mit dem Filzball mehr und mehr ab. Zwischenzeitlich tragen nahezu alle 21 Landesverbände unterhalb des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ihre offiziellen Wettbewerbe nur noch mit dem technikfördernden Futsal aus.

 

Weitere Informationen >>

Glehner Grundschüler üben Skifahren auf der Neusser „Piste“

Pizza und Pommes auf Skiern im Schnee? Klar – das gibt es, denn „Pizza“ ist in Kinderkursen der Ausdruck für den „Schneepflug“ und „Pommes“ für die offene Fahrweise. Das wissen nun 110 Kinder der Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Glehn, denn sie waren drei Nachmittage in der Neusser Skihalle. Dort haben sie das Skifahren oder Snowboarden erlernt.

 

(kvm)

 

Den vollständigen Artikel aus der NGZ vom finden sie hier. >>

 

 

Party und Freitagstreff im „Sinnflut“

Zur Nach-Karnevalsparty lädt die Jugendeinrichtung „Sinnflut“ des Elterngesprächskreises am Donnerstag, 15. Februar, von 15 bis 18 Uhr ein. Kinder von sechs bis zehn Jahren können – gern verkleidet – zur Sinnflut, Am Buscherhof 7, kommen. Für alle wird Kinderschminken angeboten.
 
Das Team um Kreisjugendamtsmitarbeiterin Katrin Herbst, die für die pädagogische Leitung der Jugendeinrichtung zuständig ist, bietet für kleines Geld neben Getränken auch Snacks an.
 
Weitere Informationen gibt es bei ihr unter der Telefonnummer 0173 4695063 oder per E-Mail an katrin.herbst@rhein-kreis-neuss.de.

Drillges bleibt Chef beim SV Glehn

Markus Drillges bleibt auch die nächsten beiden Jahre Chef des SV Glehn: Die Mitglieder des Korschenbroicher Fußballvereines wählten den 47 Jahre alten Speditionskaufmann bei der Jahreshauptversammlung erneut einstimmig zu ihrem ersten Vorsitzenden. Drillges steht seit 2012 an der Spitze des fast 600 Mitglieder starken Klubs, zuvor war er als Spieler, Trainer und Jugendleiter in unterschiedlichen Funktionen für seinen Heimatverein aktiv.

 

Das Vorstandsteam des SV Glehn mit „Boss“ Markus Drillges (u.l.)

Der seit einem Jahr vakante Posten des Geschäftsführers wurde nun mit Andrea Lötzgen neu besetzt. Die Jugendgeschäftsführerin vereint damit die administrativen Aufgaben im Verein komplett unter einem Dach. Lötzgen hatte bereits in 2017 kommissarisch den Posten verwaltet. Das Votum für die 51-Jährige fiel ebenso einstimmig aus wie die Wiederwahl von Heinz-Theo Esser als Hauptkassierer der Blau-Weißen. Der ehemalige Sparkassenangestellte konnte zuvor den Anwesenden über gesunde Vereinsfinanzen und einen kleinen finanziellen Überschuss aus dem vergangenen Geschäftsjahr berichten. Aus dem Kunstrasenbau von 2012 ist der SVG noch mit rund 76.000 Euro an Verbindlichkeiten belastet, doch Esser konnte auf entsprechende Rücklagen verweisen, die 2022 eine deutliche Entlastung des Schuldendienstes mit sich bringen werden.  Nicht zuletzt dafür wurde der engagierte Ehrenamtler von den Kassenprüfern für eine mehr als vorbildliche Finanzverwaltung gelobt. Neu in den Vorstand rückt dazu Timo Lötzgen auf. Der 2. Vorsitzende der Sportjugend im Rhein-Kreis Neuss ersetzt Horst Stoffel, der als langjähriger Beisitzer aus privaten Gründen nicht mehr kandidierte. Der Beisitzerposten mit dem Schwerpunkt Damenfußball blieb allerdings unbesetzt.

 

Beim Jugendvereinstag zwei Wochen zuvor verliefen die Wahlen ebenfalls ohne Überraschungen: Jugendleiter Norbert Jurczyk wurde ebenso für die kommenden zwei Jahre wiedergewählt wie die Kassiererin Nadine Hoter und Beisitzer Georg Goffin. Neu in der Führungsriege ist Sascha Strömer, der sich federführend um den Mädchenfußball kümmern wird. Dazu verstärken die beiden Jugendvertreter Marius Schumacher und Leo Goldmann das Vorstandsteam.

 

Fortbildungsveranstaltung „App sei Dank – Umgang mit Smartphone und Apps“

Am 24. Februar 2018 von 12 bis 19 Uhr bietet das Jugendamt Rhein-Kreis Neuss die Fortbildungsveranstaltung „App sei Dank – Umgang mit Smartphone und Apps“ in der „SinnFlut“ Glehn an.

 

Sie richtet sich an interessierte Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren. In dieser Fortbildung werden die Teilnehmer sich mit den bei Jugendlichen angesagten und trendigen Apps für Smartphones und Tablets beschäftigen. Dabei werden Sie die folgenden Fragen beschäftigen:

 

Welche trendigen Apps gibt es zurzeit? Wie funktionieren sie? Worauf sollte bei der Nutzung geachtet werden? Gibt es auch Apps die man besser nicht nutzen sollte? Wie können Apps kreativ genutzt werden? Die Frage: „Wie verhalte ich mich nun richtig im Netz?“ wird sich uns bei der Betrachtung einiger Apps immer wieder stellen. Ebenso wie die Frage nach dem sicheren Umgang im Netz mit Smartphone, Tablets und Co. Hierzu werden einige Verhaltenstipps im Umgang mit Apps wie beispielsweise Instagram, Snapchat und Whatsapp gegeben.

 

Leitung: Katrin Herbst / Andreas Bendt
Ort: „SinnFlut“ Glehn
Kosten: 5,- €
Anmeldefrist: 1.2.2018

 

Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Angeboten finden sie im folgenden

Seminarprogramm_2018 für Kinder- & Jugendarbeit sowie Schule und OGS >>

 

Hauptversammlung des SV Glehn

Der SV Glehn lädt zu seiner Hauptversammlung ein. Nach der Begrüßung wird Geschäftsführerin Andrea Lötzgen die Mitglieder über die zahlreichen Aktionen des Vereines im vergangenen Jahr informieren, im Anschluss daran Kassierer Heinz-Theo Esser über gesunde Vereinsfinanzen berichten. Nach dem sportlichen Bericht durch Vereins-Vize Patrick Förster stehen die Neuwahlen von Teilen des Vorstandes auf dem Programm. Dabei stellen sich die bisherigen Amtsinhaber Markus Drillges (1. Vorsitzender), Andrea Lötzgen und Heinz-Theo Esser zur Wiederwahl. Darüber hinaus werden zwei Beisitzer-Posten neu besetzt.

 

Die Sitzung findet am Freitag dem 26. Januar um 19.30 Uhr im Saal der Gaststätte „Alt Glehn“ auf der Hauptstraße. Der Vereinsvorstand freut sich über viele Teilnehmer aus der Riege der fast 600 Mitglieder und auf eine anschließende gesellige Runde.

Der Bürgermeister geht mit seiner Sprechstunde auf Tour

Bürgermeister Marc Venten bietet Bürgerinnen und Bürgern künftig einmal im Monat ein Gesprächsangebot in Form einer Sprechstunde in den Ortsteilen Kleinenbroich, Glehn, Liedberg, Pesch und Herrenshoff an. Nicht immer kann der Weg ins Rathaus von allen bewältigt werden. Mit Gesprächen vor Ort sollen die Wege verkürzt und Barrieren abgebaut werden. „Mir ist die Nähe zu allen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt wichtig“ betont Marc Venten. Seine „Tour“ startet am Donnerstag, 18. Januar, in Kleinenbroich. Von 16 bis 17.30 Uhr ist Marc Venten in der Realschule im Erdgeschoss anzutreffen, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Bislang fand die Sprechstunde des Bürgermeisters in der Regel alle 14 Tage in seinem Büro im Rathaus Sebastianusstraße statt. Hier können Bürgerinnen und Bürger bereits seit vielen Jahren direkt mit dem Bürgermeister über die Themen sprechen, die sie bewegen. Die Sprechstunde im Rathaus wird auch zukünftig ein fester Bestandteil des Serviceangebotes bleiben. Sie wechselt sich künftig mit jeweils einer Sprechstunde in den 5 Ortsteilen Kleinenbroich, Glehn, Liedberg, Pesch und Herrenshoff ab.

 

Die ersten Sprechstunden in den Ortsteilen sind wie folgt geplant:

18.01.2018 Realschule Kleinenbroich Erdgeschoss 16 Uhr bis 17.30 Uhr

15.02.2018 Grundschule Glehn Erdgeschoss 16 Uhr bis 17.30 Uhr

15.03.2018 Grundschule Liedberg Erdgeschoss 16 Uhr bis 17.30 Uhr

12.04.2018 Grundschule Herrenshoff 2. OG 16 Uhr bis 17.30 Uhr

17.05.2018 Grundschule Pesch Erdgeschoss 16 Uhr bis 17.30 Uhr

 

SV Glehn holt sieben Titel bei den Hallenstadtmeisterschaften

Pokale, Pokale, Pokale: Der SV Glehn verteilte insgesamt 300 Trophäen an die mitspielenden Mannschaften

Sieben Titel und drei zweite Plätze in zehn Wettbewerben: Der SV Glehn hat eine überragende Hallenstadtmeisterschaft im Korschenbroicher Jugendfußball gespielt und damit seine ohnehin schon starke Bilanz von fünf Titeln aus dem Vorjahr nochmals ausgebaut. Lediglich in der C- und F-Jugend sowie bei den U11-Mädchen mussten die Blau-Weißen der Konkurrenz den Vortritt lassen.

 

Zum dritten Mal nach 2014 und 2016 hatte der Glehner Jugendvorstand um Geschäftsführerin Andrea Lötzgen im Auftrage des Stadtsportverbandes die Organisation des Turnierreigens für die fünf Korschenbroicher Fußballvereine übernommen. In der Kleinenbroicher Dreifachsporthalle eröffneten am Samstag die U11- und U13-Mädchen mit einer „offenen“ Meisterschaft die Serie, wobei die als Gäste geladenen U11-Mädchen aus Weißenberg mit einer überzeugenden Vorstellung verdient den Titel mit nach Neuss nahmen. Die Glehner U13-Mädchen verteidigten ihren „Pott“ aus dem Vorjahr aber dafür erfolgreich.

 

Bei der C-Jugend dominierte ein körperlich und spielerisch sehr starker Jahrgang des TuS Liedberg den Wettbewerb und wiederholte damit seinem Erfolg aus 2017. Gleiches galt für die Glehner D-Jugend, die ebenfalls bereits im Vorjahr den begehrten Wanderpokal an die Johannes-Büchner-Straße geholt hatte. Nach dem Abschluss der Abendveranstaltungen am Samstag gingen mit den U15- und U17-Mädchen weitere zwei Stadtmeistertitel an den SV Glehn. Weiterlesen